Aktie

Die Aktien der Wiener Privatbank SE notieren seit 9. Jänner 2007 im Standard Market Auction der Wiener Börse. Die Erstnotiz erfolgte bereits 1992 (Kapital & Wert Vermögensverwaltung AG).

Details

Wiener Privatbank SE

AT0000741301

Aktien Stammaktien
Wertpapier-Kürzel WPB
Börse Wiener Börse
Handelssegment Amtlicher Handel
Marktsegment Standard Market Auction
Betreuung in der Auktion Wiener Privatbank SE
Handelszeiten 12:30 - 13:30 Uhr
Notierte Stücke 5.004.645
Währung EUR
Erstnotiz 25.06.1992
Letzte Dividendenzahlung EUR 0,25 je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 (06.06.2019)
Rechnungslegung  IFRS
Geschäftsjahr 1. Jänner - 31. Dezember

Aktionärsstruktur per 29.12.2021

Aktionär Anteil gerundet
K5 Beteiligungs GmbH            19,04 %
Kerbler Holding GmbH             15,80 %
Günter Kerbler               4,71 %
MMag. Dr. Helmut Hardt               4,95 %
ELMU Beteiligungsverwaltung GmbH               1,43 %
Gemeinsam vorgehend iSv § 133 Z 7 BörseG 2018            45,92 %
Mag. Johann Kowar (Stiftung und Beteiligungsgesellschaften)               9,91%
Aventure Capital AG               8,64 %
Arca Investements, a.s.               9,90 %
Streubesitz             25,63 %

Finanzkennzahlen im Überblick

Alle Zahlen in EUR 1. Jänner bis 30. Juni 2022 1. Jänner bis 30. Juni 2021
Zinsüberschuss    1.940.143 1.877.669
Ergebnis vor Steuern   1.454.201 3.813.370
Periodenergebnis  1.067.669 2.820.447
  30. Juni 22 30. Juni 2021
Bilanzsumme 358.464.093 376.026.848
Eigenkapital (ohne Fremdanteile) 41.606.736 40.180.502

Finanzkalender

Datum Finanztermin
15.09.2022 Ergebnis Halbjahresfinanzbericht 2022 
27.04.2023 Jahresergebnis 2022
05.06.2023 Ordentliche Hauptversammlung um 10:00 Uhr
06.09.2023 Ergebnis Halbjahr 2023
25.04.2024 Jahresergebnis 2023

Kapitalherabsetzung

Die von der außerordentlichen Hauptversammlung der Wiener Privatbank SE am 2. Dezember 2010 zu Tagesordnungspunkt 2 beschlossene Herabsetzung des Grundkapitals, wodurch die Gesellschaft ihr Grundkapital gemäß § 175 ff AktG von EUR 31.087.087,06 um EUR 21.380.390,00 auf EUR 9.706.697,06 zwecks Rückführung des Kapitalherabsetzungsbetrages an die Aktionäre herabsetzt, wurde am 2. Februar 2011 im Firmenbuch eingetragen und ist damit wirksam. 

Nach Ablauf der gesetzlichen Wartefrist von sechs Monaten sowie nach Erfüllung der übrigen gesetzlichen Auszahlungsvoraussetzungen gemäß § 178 AktG brachte die Wiener Privatbank den Herabsetzungsbetrag von EUR 5,00 je Aktie am 19. August an die Aktionäre zur Auszahlung. Der Ex-Tag an der Wiener Börse war ebenfalls der 19. August 2011. Seit diesem Tag notieren die Wiener Privatbank-Aktien ohne den auf die einzelnen Aktien entfallenden Herabsetzungsbetrag.

 

 

Directors Dealings

Directors Dealings werden analog zu den Bestimmungen des Corporate Governance Kodex auf der Website der Wiener Privatbank veröffentlicht und der Finanzmarktaufsicht gemeldet.

https://www.wienerprivatbank.com/ueber-uns/investor-relations/veroeffentlichungen/

Gemäß § 48 d Abs. 4 BörseG haben Personen, die bei einem Emittenten von Finanzinstrumenten mit Sitz im Inland Führungsaufgaben wahrnehmen, alle von ihnen getätigten Geschäfte auf eigene Rechnung mit zum Handel auf geregelten Märkten zugelassenen Aktien, mit aktienähnlichen Wertpapieren des Emittenten oder mit sich darauf beziehenden Derivaten oder mit ihm verbundenen Unternehmen (§ 228 Abs. 3 UGB) zu melden. Dies trifft auch auf Personen zu, die in enger Beziehung zu dieser Führungskraft stehen.