Der WPB European Property zählt seit geraumer Zeit zu den erfolgreichsten Fonds Österreichs (Bester Fonds 2015) und befindet sich auch im europaweiten Vergleich der paneuropäischen Immobilienaktienfonds im 1. Dezil (6. Platz). Mehr dazu lesen Sie hier.

Einzelfonds

Hier finden Sie einige Informationen zu unseren Einzelfonds.

 

 

Wiener Privatbank Vorsorge

Das Fondsmanagement baut ein Portfolio aus Staatsanleihen der Eurozone auf. Dabei werden der Emittentenmix (Ländermix) sowie die Laufzeitenverteilung je nach Marktlage bestimmt. Primäres Ziel ist der Kapitalerhalt. Dieser wird vor allem durch die Vermeidung von Ausfallsrisiken angestrebt. Ebenso wird versucht Zinsrisiken durch die richtige Positionierung des Portfolios auszugleichen. Cash und Geldmarktveranlagungen können als defensives Instrument eingesetzt werden. Die Duration des Fonds kann bei Bedarf auch durch Derivate (Bund Future) gesteuert werden.

Kommentar des Fondsmanagers

In ihrer März-Sitzung hielt die EZB an ihrer expansiven geldpolitischen Ausrichtung grundsätzlich fest, die Kommentare von EZB-Präsident Mario Draghi klangen aber zuversichtlicher, was die Wachstums- und Inflationsaussichten in der Euro-Zone betraf. Die amerikanische Zentralbank Fed hat Mitte März wie erwartet das Zielband für ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf die Bandbreite von 0,75% bis 1,00% angehoben und kündigte zwei weitere Zinsschritte in diesem Jahr an. Die Preise von europäischen Staatsanleihen gaben im März deutlich nach. Der Vorsorge schloss in diesem Umfeld unverändert.

Fakten

NameWiener Privatbank Vorsorge
FondsmanagementMATEJKA & PARTNER Asset Management GmbH
FondsmanagerBirgit Ulbing, CEFA
ISIN AT0000857289 (A) AT0000A0LF96 (T) AT0000A0ERL9 (V)
TypOGAW gem. §§ 2 iVm 50 InvFG 2011 
Fondsgeschäftsjahr1. November bis 31. Oktober 
Ausgabeaufschlagbis zu 3,0 % 
Laufende Kosten*1,06 % p.a. (A)
Ertragsverwendungausschüttend, thesaurierend oder vollthesaurierend
FondsverwaltungSemper Constantia Invest GmbH 
DepotbankSemper Constantia Privatbank Aktiengesellschaft 
FondsvertriebWiener Privatbank SE; M&P AM GmbH

Disclaimer

*Die "Laufenden Kosten" wurden auf Basis der Zahlen des letzten Geschäftsjahres, welches am 31. Oktober 2016 endete berechnet. Die "Laufenden Kosten" beinhalten die Verwaltungsvergütung und alle Gebühren, die im vergangenen Jahr erhoben wurden. Die Transaktionskosten sind nicht Bestandteil der "Laufenden Kosten". Die "Laufenden Kosten" können von Jahr zu Jahr von einander abweichen. Eine genaue Darstellung der in den "Laufenden Kosten" enthaltenen Kostenbestandteile findet sich im aktuellen Rechenschaftsbericht, Unterpunkt Aufwendungen.

Hierbei handelt es sich um eine Marketingmitteilung, die ausschließlich Informationszwecken dient und kein Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen darstellt. Wir weisen darauf hin, dass Kapitalveranlagungen mit Risiken verbunden sind. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung eines Kapitalanlagefonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die steuerliche Behandlung hängt von persönlichen Verhältnissen ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Bei Fragen zur steuerlichen Behandlung von Investmentfonds empfehlen wir die Hinzuziehung eines Steuerexperten. Der veröffentlichte Prospekt, das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen) sowie der letzte Rechenschaftsbericht und Halbjahresbereicht stehen unter www.sc-invest.at in deutscher Sprache zur Verfügung. Diese Dokumente können auch bei der Semper Constantia Invest Gmbh, Heßgasse 1, 1010 Wien und bei der Depotbank, der Semper Constantia Privatbank Aktiengesellschaft, Heßgasse 1, 1010 Wien kostenlos bezogen werden.
Aufgrund der überwiegenden Veranlagung des Fonds in Anleihen unterliegt der Kapitalanlagefonds in erster Linie sowohl dem Zinsänderungs- als auch dem Marktrisiko, welche sich negativ auf den Anteilswert auswirken können. Daneben können aber auch andere Risiken wie etwa das Kredit-, Ausfalls-, und Verwahrrisiko sowie das operationale Risiko und Risiko aus Derivate-Einsatz auftreten. Eine ausführliche und vollständige Beschreibung der einzelnen Risikoarten finden Sie im Prospekt. Die Wertentwicklungs-Berechnung basiert auf Daten der Depotbank

 

Daten-Quellen: CPB Software AG, Bloomberg, Semper Contantia Invest GmbH

Zuständige Aufsichtsbehörde: Finanzmarktaufsicht, 1090 Wien,

Otto-Wagner-Platz 5, www.fma.gv.at

Euro Bond One

Das Fondsmanagement baut ein Portfolio erstklassiger Unternehmensanleihen und Staatsanleihen globaler Emittenten auf. Dabei wird der Anlagemix über Emittenten, Regionen und Branchen breit gestreut. Kapitalerhalt wird vor allem durch Vermeidung von Ausfallsrisiken sowie Zinsrisken angestrebt. Die ausgewählten Anleihen werden nach den Kriterien gesunde Bilanzen, positiver Cash Flow und hohe Kreditwürdigkeit ausgewählt.

Kommentar des Fondsmanagers

In ihrer März-Sitzung hielt die EZB an ihrer expansiven geldpolitischen Ausrichtung grundsätzlich fest, die Kommentare von EZB-Präsident Mario Draghi klangen aber zuversichtlicher, was die Wachstums- und Inflationsaussichten in der Euro-Zone betraf. Die amerikanische Zentralbank Fed hat Mitte März wie erwartet das Zielband für ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf die Bandbreite von 0,75% bis 1,00% angehoben und kündigte zwei weitere Zinsschritte in diesem Jahr an. Die Preise von europäischen Staats- und Unternehmensanleihen gaben im März etwas nach. Der Euro Bond One Fonds schloss in diesem Umfeld unverändert.

Fakten

NameEuro Bond One
FondsmanagementMATEJKA & PARTNER Asset Management GmbH
FondsmanagerBirgit Ulbing, CEFA
ISIN AT0000A0EAK1 (A) AT0000A0EAL9 (T) AT0000A0ETM7 (V)
TypOGAW gem. §§ 2 iVm 50 InvFG 2011 
Fondsgeschäftsjahr1. November bis 31. Oktober 
Ausgabeaufschlagbis zu 5,0 % 
Laufende Kosten*0,86 % p.a. (A)
Ertragsverwendungausschüttend, thesaurierend oder vollthesaurierend
FondsverwaltungSemper Constantia Invest GmbH 
DepotbankSemper Constantia Privatbank Aktiengesellschaft 
FondsvertriebWiener Privatbank SE; M&P AM GmbH

Disclaimer
*Die "Laufenden Kosten" wurden auf Basis der Zahlen des letzten Geschäftsjahres, welches am 31. Oktober 2016 endete berechnet. Die "Laufenden Kosten" beinhalten die Verwaltungsvergütung und alle Gebühren, die im vergangenen Jahr erhoben wurden. Die Transaktionskosten sind nicht Bestandteil der "Laufenden Kosten". Die "Laufenden Kosten" können von Jahr zu Jahr von einander abweichen. Eine genaue Darstellung der in den "Laufenden Kosten" enthaltenen Kostenbestandteile findet sich im aktuellen Rechenschaftsbericht, Unterpunkt Aufwendungen.

Hierbei handelt es sich um eine Marketingmitteilung, die ausschließlich Informationszwecken dient und kein Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen darstellt. Wir weisen darauf hin, dass Kapitalveranlagungen mit Risiken verbunden sind. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung eines Kapitalanlagefonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die steuerliche Behandlung hängt von persönlichen Verhältnissen ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Bei Fragen zur steuerlichen Behandlung von Investmentfonds empfehlen wir die Hinzuziehung eines Steuerexperten. Der veröffentlichte Prospekt, das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen) sowie der letzte Rechenschaftsbericht und Halbjahresbereicht stehen unter www.sc-invest.at in deutscher Sprache zur Verfügung. Diese Dokumente können auch bei der Semper Constatia Invest GmbH, Heßgasse 1, 1010 Wien und bei der Depotbank, der Semper Constantia Privatbank Aktiengesellschaft, Heßgasse 1, 1010 Wien kostenlos bezogen werden.

Daten-Quellen: CPB Software AG, Bloomberg, Semper Constatia Invest GmbH.

Aufgrund der überwiegenden Veranlagung des Fonds in Anleihen unterliegt der Kapitalanlagefonds in erster Linie sowohl dem Zinsänderungs- als auch dem Marktrisiko, welche sich negativ auf den Anteilswert auswirken können. Daneben können aber auch andere Risiken wie etwa das Kredit-, Ausfalls-, und Verwahrrisiko sowie das operationale Risiko und Risiko aus Derivate-Einsatz auftreten.

 

 

Eine ausführliche und vollständige Beschreibung der einzelnen Risikoarten finden Sie im Prospekt. Die Wertentwicklungs-Berechnung basiert auf Daten der Depotbank

 

 

 

 

Zuständige Aufsichtsbehörde: Finanzmarktaufsicht, 1090 Wien, Otto-Wagner-Platz 5, www.fma.gv.at.

Your contact partners

Wolfgang Matejka, CEFA

Chief Investment Officer

Tel:
+43 1 533 77 83-11

Florian Rainer

Asset Manager

Tel:
+43 1 533 77 83-21

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.