Preis für ein umfangreiches Lebenswerk

Kontakt

Michael Müller
Leitung Marketing

T  +43 1 53431 235
M +43 676 84 53431 52

Email senden

Ein würdiger Preisträger

Der Wiener Pianist Paul Badura-Skoda ist Träger des "Grand Prix de la Culture 2017" der Wiener Privatbank SE. Der Grand Prix de la Culture wird bereits zum vierten Mal von der Wiener Privatbank in Kooperation mit der Künstleragentur Hollaender-Calix verliehen. Ziel ist es, junge Künstler in ihrer Karriereentwicklung nachhaltig zu fördern und etablierte Größen des kulturellen Lebens zu ehren. Der Preisträger 2016 war beispielsweise Kammersänger Kurt Rydl.

Paul Badura-Skoda zählt zu den renommiertesten österreichischen Künstlern. Der Gewinn des österreichischen Musikwettbewerbs 1947 stand am Beginn seiner Karriere. Seit 1949 trat er mit bedeutenden Dirigenten wie Wilhelm Furtwängler und Herbert von Karajan auf, seine weiteren musikalischen Erfolge führten ihn um die ganze Welt. Schwerpunkt seines umfangreichen Repertoires sind Werke von Mozart, Beethoven und Schubert. Im Oktober dieses Jahres feierte Paul Badura-Skoda seinen 90. Geburtstag.

A dignified laurate

The Viennese pianist Paul Badura-Skoda is winner of the Wiener Privatbank SE “Grand Prix de la Culture 2017”. The award was sponsored for the fourth time by the Wiener Privtabank in cooperation with the artist-agency Hollaender-Calix. The aim is, to promote ambitious young artists in the development of their career in a sustainable way and to honour established characters in the cultural scene. The laurate 2016 was opera-singer Kurt Rydl.

Paul Badura Skoda is regarded as one of the most prestigious Austrian artists. The award of the Austrian musical competition in 1947 initiated his career. Since 1949 he performed with notable directors like Wilhelm Furtwängler and Herbert von Karajan, his other musical achievements lead him all around the world. The emphasis of his comprehensive repertoire are pieces by Mozart, Beethoven and Schubert. This year in October, Paul Badura Skoda celebrated his 90th birthday.

Foto (v.l.n.r.): Vorstand Mag. Helmut Hardt, Paul Badura-Skoda, Dr. Adrian Hollaender (Fotocredits: Ben Owen-Browne)

hardt_badura_Hollaender

Verleihung mit prominenten Gästen

Die feierliche Verleihung des Kulturpreises fand am Freitag, dem 10. November 2017 in den Räumlichkeiten des Palais Palffy statt. Nach der Begrüßung durch Privatbanking-Leiter Thomas Eschelmüller erläuterte Dr. Adrian Hollaender von der Künstleragentur Hollaender-Calix die Bedeutung des Preises für die Kunst und hielt die Laudatio über den Jubilar. Den Preis übergab Wiener Privatbank-Vorstand Dr. Helmut Hardt.

Die zahlreich erschienen Gäste durften danach dem unvergleichlichen „Badura-Skoda-Klang“ lauschen. Der  Grandseigneur der Musik bewies auch mit 90 Jahren, wie ungebrochen seine Freude am Klavierspiel ist. Beim anschliessenden Empfang gesehen wurden prominente Gäste wie Dr. Heide Schmidt, Ursula Stenzel, Lotte Ingrisch u.v.m.

Award-ceremony with prominent guests

The festive award -ceremony took place in the rooms of Palais Palffy on November 10th. After the welcoming -remarks by the head of private banking Austria Thomas Eschelmüller, Dr. Adrian Hollaender as a representative of the artist agency Hollaender Calix explained the cultural significance of the award and delivered a laudation about the jubilarian.

The award was forwarded by member of the board of Wiener Privatbank Dr. Helmut Hardt.
After that, the numerous guests had the pleasure to listen to the unparalleled “Paul Badura Skoda-sound”. The grand seigneur of music even showed with 90 years, how unabated his delight for piano music is. At the reception afterwards, prominent guests like Dr. Heide Schmidt, Ursula Stenzel, Lotte Ingrisch and many more were spotted.

Die Bildergalerie vom 10.11.2017

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.