Kennen Sie schon unser kostenloses Wir-kümmern-uns-darum-Service?



Sie erhalten von uns

  • Beratung, welche Immobilie
    für Sie die richtige ist
  • die Kaufvertragserstellung 
  • die passende Hausverwaltung
    für Ihre Anlageobjekt  
  • alle Korrespondenz mit den
    derzeitigen Mietern (wenn belegt)


Vorsorgewohnungen PLUS sind indexgesichert - das schützt vor Wertverlust
 

Bereits mit rund EUR 50.000 können Sie eine hochwertige Immobilie in einem klassischen Wiener Zinshaus erwerben.


Was sind Vorsorgewohnungen PLUS?
Vorsorgewohnungen PLUS sind zum Zeitpunkt
des Erwerbes bereits unbefristet zu einer marktüblichen Miete vermietet und die Mietrenditen können Sie zur Rückführung allfälligen Fremdkapitals verwenden. Das
bedeutet für Sie: regelmäßige Erträge durch
eine wertgesicherte Miete.

Wertbeständige Veranlagung
Vorsorgewohnungen PLUS haben indexgesicherte Mietverträge. Im Unterschied zu volatilen Finanzprodukten (z.B. Aktien) unterliegen Immobilienpreise hochwertiger Anlegerwohnungen kaum Wertschwankungen. Darum sind sie auch als wertbeständige Veranlagung bestens geeignet –

 

bereits ab rund 30% Eigenmittel vom Kaufpreis können sich sinnvolle Veranlagungen ergeben.

Anlageobjekte mit Zukunft
Da die Wohnung bereits zum Erwerbszeitpunkt vermietet ist, kann, abhängig von sich verändernden Lebenssituationen, der Mieter, mittel- bis langfristig mit dem frei werden dieser Vorsorgewohnungs-Kategorie gerechnet werden. Das bedeutet: ab dann kann mit dieser Form der Anlageimmobilie ein erheblich höherer Verkaufspreis oder, etwa nach einer Sanierung, weit höhere Mieteinnahmen erzielt werden.

Die Vorsorgewohnungen PLUS der Wiener Privatbank – eine gute Wahl

  • gute innerstädtische Lage
  • günstiger Einstandspreis/m²
  • hohe Mieterträge
  • hohes Wertsteigerungspotenzial