awvsw

Alt-Wiener Vorsorgewohnung

Bereits mit Eigenmittel von rund EUR 50.000 (circa 30 % des Kaufpreises) können Sie eine Wohnung in bester Lage in einem klassischen Wiener Wohnhaus erwerben.

Sie werden Eigentümer einer Wohnung in einem historischen Wiener Altbau in einer der besten Lagen der Stadt. Als Wohnungseigentümer werden Sie im Grundbuch eingetragen. Die Wohnung ist unbefristet an einen Altmieter zu historisch gedeckeltem Mietzins vermietet.

Historie der Alt-Wiener Zinshäuser
Soziale und politische Umstände haben zu strengen gesetzlichen Reglementierungen des Mietenmarktes geführt. Die Höhe der Miete wurde durch den „Friedenszins“ bzw. Kategorie-Mieten gesetzlich geregelt. Noch heute unterliegen Mietverträge in Altbauten diesen historischen Mietzinsbeschränkungen.

Potential
Mit Bestandsfreiwerdung kann bei Neuvermietung oder Wohnungssanierung der Mietzins um ein Mehrfaches angehoben, die Wohnung selbst genutzt oder mit einer hohen Wertsteigerung veräußert werden.

Kriterien für eine Alt-Wiener VSW:
- Niedriger Einstandspreis/m²
- Historisches Wiener Altbauhaus
- Hohes Wertsteigerungspotential
- Beste innerstädtische Lagen
- Hohes Abschreibungspotential

>> Das „WPB Service-Paket“
>> Die steuerliche Behandlung

>> VIDEO: Welchen Mehrwert bieten Vorsorgewohnungen?
>> VIDEO: Welchen Arten von Vorsorgewohnungen gibt es?

Ihre Ansprechpartner

Marija Marjanovic, BA MA

Leitung Immobilien Produkte & Dienstleistungen

Tel:
+43 1 534 31-505

Claudia Mokic

Immobilien Produkte & Dienstleistungen

Tel:
+43 1 534 31-555