Ertragreiches Anleiheinvestment

Kontakt

Michael Müller
Leitung Marketing

T  +43 1 53431 235
M +43 676 84 53431 52

Email senden

Der EZB-Leitzins bleibt unverändert niedrig

Grundsätzlich gehen wir weiterhin von einem Ansteigen der Renditen aus, sehen aber eine durchaus volatile Entwicklung bei dieser Bewegung. Einen absichernden Effekt gegen Zinssatzänderungen erzielt man unter anderem durch Investition in variabel verzinste Anleihen, sogenannte Floating Rate Notes, bei denen der Kupon sich aus einem Referenzzinssatz und einem fixierten Spread zusammensetzt und der regelmäßig an die Zinsentwicklung angepasst wird. Dadurch wird das Kursänderungsrisiko deutlich reduziert.

Sehr effizient ist zusätzlich die Absicherung durch derivative Instrumente, wie Bobl- oder Bund-Futures. Der Vorteil einer Absicherung durch Futures ist, dass man sich hier auf einem der liquidesten Märkte weltweit bewegt, wodurch auch in Zeiten hoher Unsicherheit ein effizientes Absichern möglich ist.

Im Bild: Fondsmanagerin Birgit Ulbing im Gespräch mit Beratern...

birgit ulbing

Der Fonds im Detail

Der „Euro Bond One“ ist in einen Mix aus qualitativ hochwertigen Unternehmensanleihen aus dem Investmentgrade-Bereich, vorwiegend in Floating Rate Notes und Staatsanleihen aus dem Euro-Raum investiert.

Die Anlagestrategie zielt darauf ab, durch den Schwerpunkt auf Unternehmensanleihen noch von der höheren Rendite dieses Segments zu profitieren. Der Staatsanleihen-Teil ist im 10-jährigen Bereich investiert und ermöglicht, von zwischenzeitlichen Renditerückgängen profitieren zu können.

Der Euro Bond One hat derzeit eine Duration von 3,6 bei einer Yield to maturity von 0,15 und einem Durchschnittsrating von A+. Unternehmensanleihen sind derzeit mit rund 58% gewichtet und Staatsanleihen mit rund 33%. Außerdem hält er derzeit ca. 8% Cash um Opportunitäten nutzen zu können.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.